Training

WWir haben ein anwenderorientiertes Trainingsprogramm entwickelt, welches sofort in der Praxis umgesetzt werden kann. Hier eine Übersicht über die jeweiligen Trainingsmodule:

Kompetenztraining zur Deeskalation in der Pflege

Workshop und Trainingsmodul zur Früherkennung und Deeskalation gemäß dem Krisenentwicklungsmodell. Wir bieten dieses Modul an auf Basis unserer langjährigen Erfahrung in der Ausbildung und Beratung in der (forensischen) psychiatrischen Pflege.

  • Kurze theoretische Einführung gefolgt von einer Fallstudie (3 Stunden).
  • Trainingsmodul: Ausführliches theoretisches Modell mit Schwerpunkt auf mehrere praktische Fallbeispiele, speziell zugeschnitten auf die Teilnehmer (3 Unterrichtseinheiten je 3 Stunden)

Kommunikationstraining gemäß dem WKS Modell

„Selbstbestimmung im Rahmen der eigenen Möglichkeiten“ ist der zentrale Begriff in der Pflege und Unterstützung. Wir bieten Erkenntnisse und Zugang zu diesem Modell, das durch Willem Kleine Schaars entwickelt wurde.

  • -Workshop WKS: Erläuterung der Basisprinzipen mit einzelnen Erfahrungsübungen (3 Stunden)
  • Training WKS: Umfangreiche Erläuterung des Modells mit verschiedenen Praxisübungen (3 Tage zu jeweils 6 Stunden)

Innovation fördern durch auf Erfahrung basierender Sachkenntnis

In den letzten Jahren wurde viel durch “Co-Creation” auf dem Berührungspunkt von Pflege und Technologie erreicht. Gerade der Einsatz von Sachverständigen, die über einen eigenen, reichen Erfahrungschatz verfügen, hat sich als entscheidend erwiesen. Wir können dieses Wissen mittels eines Workshops mit Ihnen teilen.

  • Workshop im Beisein eines Erfahrungsspezialisten, Erläuterung und Übung (3 Stunden)