Krisensituation im Griff

Recovery

Gemeinsam entscheiden, eine eigene Lösung einbringen, wirklich das Gefühl haben, selbst über die eigene Genesung zu bestimmen – so sieht man das heute. Nun hört es sich ganz einfach an, eine eigene Lösung einzubringen, aber für viele Menschen bedeutet das bereits einen riesigen Schritt. Häufig haben verletzliche Menschen in ihrer Jugend gar nicht die Gelegenheit erhalten, sicher aus Krisenerfahrungen zu lernen, geschweige denn, dass ihnen die Chance geboten wurde, selbst eigene Lösungen zu suchen. Oft haben sie einfach noch nie erlebt, wie es sich anfühlt, innerhalb einer sicher umgrenzten Autonomie ein Wachstum zu durchlaufen und in getesteten Krisensituationen selbstbestimmt zu handeln. Wenn solche Menschen schrittweise lernen, im kleineren Maßstab eigene Lösungen einzubringen, muss man das aus der Sicht der Autonomie darum eigentlich als sehr große Schritte sehen.

Optimale Abstimmung auf die eigene innere Erlebniswelt

Die Lösungen von Recornect sind speziell dazu konzipiert, solche Schritte zu erleichtern. Die personalisierten Apps auf der CoWin-Medienwand bieten den behandelten Personen im Krisenfall die Möglichkeit, die Krise so schnell wie möglich in den Griff zu bekommen. Mit Hilfe dieses Instruments ist für die behandelte Person auch in der schlimmsten Phase ihrer Krise ein selbstbestimmtes Handeln möglich. Unterstützt vom dem professionellen Helfer erhält sie geeigneten Zugang zu eigenen Lösungen in der Form von personalisierten Apps, die optimal auf die Erlebniswelt abgestimmt sind. Damit Krisensituationen adäquat und sicher kontrolliert werden können, werden die personalisierten Lösungen, die die Behandler gemeinsam mit der behandelten Person entwickeln, vorher in einem Signalisierungsplan festgelegt.

Dank der CoWin-Medienwand sind die professionellen Helfer dazu in der Lage, bei Eintreten eines Kontrollverlusts den Rahmen zu verkleinern, indem das Angebot an Apps verkleinert wird. Wenn das Reflexionsniveau der Person im Krisenzustand ausreichend zurückgekehrt ist, kann dieser Rahmen wieder vergrößert werden. Dann können die Helfer die Möglichkeiten für das Selbstmanagement – in der Form von Apps – wieder erweitern. Wie verschiedene qualitative Studien inzwischen gezeigt haben, empfinden sowohl die Patienten als auch die professionellen Helfer die Apps als konstruktives Instrument. So werden für Personen im Krisenzustand neue Möglichkeiten geschaffen. Auch die Dauer und die Qualität der pflegerischen Versorgung während einer eventuellen Absonderung lassen sich durch dieses Instrument positiv beeinflussen.

Mehr Informationen oder eine Vorführung?

Recornect bietet eine innovative und menschliche Lösung für Selbstmanagement und Deeskalation in der Psychiatrie, in der pflegerischen Versorgung von geistig behinderten Menschen sowie in Justizvollzugsanstalten. Interessieren Sie sich für die Möglichkeiten in Ihrer Organisation? Nehmen Sie dann ruhig Kontakt mit uns auf. Wir schicken Ihnen gern weitere Informationen oder organisieren, natürlich kostenlos, eine Vorführung bei Ihnen an Ihrem Einsatzort.

Kontakt